Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen der
HARTGE LEICHTSPIEGEL GmbH
 

1. Grundlegende Bedingungen

Die Hartge Leichtspiegel GmbH,

Wendelinusstraße 96, 66663 Merzig-Fitten,eingetragen beim Amtsgericht Saarbrücken HRB 101254 B;

Geschäftsführerin Ingrid Hartge;Tel. (0)6861-3333; Fax (0)6861-780327;

E-Mail hartge@reithallenspiegel.com

bietet Leichtspiegel und damit im Zusammenhang stehende Produkte sowie Oberflächenveredelungen an Unternehmer und/oder Verbraucher. Bei all unseren Produkten handelt es sich um Sonderanfertigung, die ausschließlich nach Maßangaben des Kunden gefertigt sind. Die Hartge Leichtspiegel GmbH haftet nicht für Fehler, die aus den vom Kunden gegebenen Daten entstehen. Die hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen der Hartge Leichtspiegel GmbH und dem Kunden,. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann wirksam, wenn die Hartge Leichtspiegel GmbH schriftlich zustimmt.

 

2. Vertragsabschluss

Unmittelbar nach Absenden des Anfrageformulars erhalten Sie eine Anfragebestätigung per E-Mail. Schnellstmöglich erhalten Sie in schriftlicher Form ein konkretes Angebot.Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Kaufangebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme Ihrer Bestellung in Schriftform und damit auch das Zustandekommen des Vertrages erfolgt durch Rechnungslegung der Hartge Leichtspiegel GmbH. Kann die Hartge Leichtspiegel GmbH Ihre Ware nicht wie bestellt liefern, werden Sie sofort informiert und eine bereits erbrachte Gegenleistung wird unverzüglich an Sie zurückerstattet.Der Vertragstext liegt der Lieferung bei und wird darüber hinaus nicht zusätzlich gespeichert.

 

3. Preisangaben, Liefer- und Versandkosten

Die Preise sind als Brutto-Stückpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 % und als Nettopreise aufgeführt. Zum jeweiligen Spiegelpreis werden bei Einzelspiegelversand 8 % des Nettowarenwertes, bei Mengen über 2 Stück 5 % Verpackungskosten erhoben. Anfallende Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis der Waren enthalten und sind bei der Versendung der Waren im Inland und ins Ausland ebenfalls vom Kunden zu zahlen. Die Transportkosten der Spedition, jeweils von uns beim Transportunternehmen angefragt, werden vor Rechnungslegung dem Kunden mitgeteilt.Bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B.Zölle) vom Kunden zu zahlen sein.

 

4. Eigentumsvorbehalt, Zahlungs-, Liefer- und Erfüllungsmodalitäten

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Hartge Leichtspiegel GmbH. Es bestehen folgende Zahlungsarten: Vorauszahlung, ggf. Teilvorauszahlung per Banküberweisung, Nachnahmezahlung und ggf. Rechnungskauf. Es gilt die auf der Rechnung genannte Zahlungsart und Zahlungsfrist, die bei Bestellung vereinbar wird.Rechnungen sind innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum zu zahlen.Die Lieferung erfolgt circa 2-3 Wochen nach Vertragsabschluss.Die Lieferung unserer Waren erfolgt, wenn im Einzelfall nichts anderes vereinbart, auf dem Versandwege. Der Kunde muss vor Lieferung für die richtige und vollständige Lieferanschrift sorgen. Ansonsten ist der Kunde verpflichtet, auch die durch sein Verschulden zusätzlich anfallenden Versandkosten zu tragen.

 

5. Transportschäden

Der/die vom Transportunternehmer angelieferte/n große/n Leichtspiegel bitte nach Erhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit überprüfen. Offensichtliche Schäden bitte dem Transportunternehmen sofort, also bei Auslieferung, anzeigen. Sofern der Kunde das unterläßt hat das keine Auswirkung auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

 

6.Gewährleistung

Unsere Produkte sind Handanfertigungen und es kann deshalb zu Maßtoleranzen von bis zu +/-3 mm kommen und stellt keinen Mangel dar. Kleine Falten und Verzerrungen der Folie in den Ecken und an den Kanten der Folienspiegel sind Produktbedingt und stellen ebenfalls keinen Mangel dar.Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Offensichtliche Mängel der Ware müssen von Kaufleuten innerhalb 7 Tagen ab Erhalt der Ware angezeigt werden, anderenfalls sind Gewährleistungsanspüche ausgeschlossen. Werden die Leichtspiegel für die eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet, gilt eine Gewährleistung von einem Jahr ab Rechnungsdatum. Für die Bestimmung zur Behebung eines vorliegenden Mangels ist nur die Hartge Leichtspiegel GmbH zuständig.

Stand: 19.02.2017

 

 

 

 

 

AGB's und Kunden Info